Wir wollen Datenlücken schließen

Beim Treffen im Oktober hat uns der Ehrgeiz gepackt, wieder konkrete Projekte zu verfolgen.

Die OK Labs in anderen Städten haben bereits gezeigt, dass man nicht nur mit der Stadt gemeinsam Open Data voranbringen kann, sondern dass Open Data auch durch die Community erfasst und veröffentlicht werden kann. Ein Projekt, das wir besonders spannend finden, ist Luftdaten.info. Pioniere sind die Stuttgarter. Das OK Lab Stuttgart hat Feinstaubsensoren gebaut und in der Stadt installiert. Die damit erhobenen Daten sind online auf einer Map veröffentlicht und können von jedem erweitert werden. Dies haben auch schon viele gemacht. So hat auch Köln bereits einige Luftdaten in der Map hinzufügen können. Hingegen sieht die Karte im Düsseldorfer Raum sehr lückenhaft aus.

Das wollen wir gerne ändern. Wir möchten einen Workshop veranstalten, bei dem wir zum einen selbst die Feinstaubsensoren bauen und zum anderen eine genaue Anleitung erhalten, wie man diese Sensoren in der Stadt anbringt. Dabei ist es ganz egal, ob die Sensoren an Schulen, am Rathaus oder dem eigenen Balkon angebracht werden. Optimal wäre natürlich eine gute Verteilung über den Stadtraum hinweg. Die Umsetzung des Workshops und die weitere Planung werden wir im November verfolgen und sobald ein Termin feststeht natürlich auf den üblichen Kanälen bekannt geben. Wer sich bei der Organisation oder dem Workshop gerne einbringen möchte, kann mir einfach eine Nachricht via MeetUp schicken.

Ein weiteres Projekt, dass wir uns auf die Fahne geschrieben haben ist die Entwicklung einer Knöllchen-App (bzw. Web-Anwendung). Diese gibt es bereits für andere Städte aber in Düsseldorf gibt es weder die Daten noch eine App. Somit werden wir zunächst versuchen Daten zu Strafzetteln zu erhalten und darauf basierend statistische Berechnungen vornehmen, wo besonders häufig Knöllchen vergeben werden und warum. Wer gerne an diesem Thema mitarbeiten möchte (Datenbeschaffung, statistische Berechnung, (Web-)App-Entwicklung) schreibt am besten Tobi an.

Des Weiteren suchen wir immer noch nach Datenschätzen: Kennt ihr Daten über Düsseldorf, die auf irgendwelchen Portalen schlummern? Ganz gleich in welcher Form diese vorliegen, die Sammlung dient erstmal als Übersicht und Bestandsaufnahme. Bisher haben wir Geodaten wie die Fahrrad-Tour D1 im gpx-Format oder Gebietsgrenzen von Düsseldorf, Bevölkerungsstatistiken und Kriminalstatistiken als PDF, oder auch Studierendenzahlen in Excel, CSV, und JSON. Helft uns dabei Daten für Düsseldorf auffindbar zu machen. Alle Daten, die eingetragen werden, sind sofort in der Liste sichtbar.

Unser nächstes Treffen findet wieder am 3. Donnerstag im Monat statt. Dies wäre der 16.11. um 19:00 Uhr im wunderschönen Factorycampus. Auf MeetUp könnt ihr euch eintragen, wenn ihr gerne dabei sein wollt. Wir freuen uns immer über alt bekannte und neue Gesichter bei den Treffen.

Bis dahin gibt es noch zwei spannende Veranstaltungen: zum einen der Open.NRW Hackathon und zum anderen das OKNRW.de BarCamp. Bei beiden Terminen werdet ihr auf OK Lab Mitglieder treffen und wir hoffen, viele von euch dort auch zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.